Der Ort

Gottes Wege scheinen unerforschlich.
Doch einige scheinen geradewegs zum Bahnhof zu führen.


Vor einem Jahrhundert feierte man sie als "Kathedralen der Moderne", heute nennt man sie "Tempel der Mobilität" oder "Erlebniswelt mit Gleisanschluss". Über Bahnhöfe ist offenbar gut reden, doch verklären diese Bezeichnungen den tatsächlichen Charakter solcher Anlagen. Der Ausdruck "Erlebniswelt" stellt nur dann keinen Euphemismus dar, wenn man ihn hintergründiger nimmt, als er gewöhnlich gebraucht wird.

Bahnhöfe sind die Visitenkarten der Bahn.
Sie waren zu unterschiedlichen Zeiten Symbole für die weite Welt, für Urbanität, für Prunk und Glanz, aber auch für Verelendung und Tristesse. Wer "Bahn" fährt, beginnt und beendet seine Reise an einem Bahnhof, und steigt zwischendurch mitunter auch noch auf einem Bahnhof um.
 
Der Bahnhof, ein sozialer Ort?
Nahezu alle Gruppen und Gesellschaftsschichten ("Nutten und Staatsanwälte, Penner und Gynäkologen", Zitat: H. A. Schult) sind hier, ohne sich zu begegnen, hasten aneinander vorüber, ohne miteinander zu reden.

Der Bahnhof ist ein merkantiler Ort.
Unterschiedliche Läden und Händler laden ein, zum Verweilen, zum Konsumieren. Bahnhöfe als neues Einkaufszentrum, als neue Innenstadt in der Stadt.
 
Der Bahnhof ist ein emotionaler Ort.
Wohl nirgendwo sonst sind Traurigkeit beim Abschied und Freude beim Wiedersehen so nah beieinander und werden tagtäglich tausendfach erlebt.

Der Bahnhof ist ein elender Ort.
Alle Nöte und Probleme der Gesellschaft, jede Krankheit und jede Sucht spiegeln sich im Mikrokosmos Bahnhof wider.

Der Bahnhof ist ein spiritueller Ort.
Kurze Begegnungen voller Anteilnahme, Gespräche und Kommunikation, Seelsorge und Mission sind und bleiben Kennzeichen der Bahnhofsmission als Kirche am Bahnhof.

Der Bahnhof ist ein toller Ort.
Sonst wären wir nicht solange geblieben!

Kontakt

Bahnhofsmission
Dortmund Hauptbahnhof
Gleis 2-5
Königswall 15, 44137 Dortmund
Tel. 0231 14 15 92
Fax 0231 16 55 847

Swetlana Berg
dortmund
@bahnhofsmission.de

Täglich geöffnet
von 8 - 20 Uhr

Weitere Links

Besuchen Sie auch die Internetpräsenz der deutschen Bahnhofsmissionen

www.bahnhofsmission.de